„on“ GenerationSmartphone .jpg

"an"
GenerationSmartphone 

Was ist aus de „Vagabunden“ der deutschen Romantik im Zeitalter der genmanipulierten Lebensmittel und dem Einsatz von Agrochemikalien geworden? Wie kommt es, dass der Mensch vor 200 Jahren sich auf faszinierende Weise der Natur zuwendet und sich als Teil von ihr fühlt, und dann nach all den Jahren eine zerstörerische Macht über die Natur erzeugen kann?

 

Der spanische Tänzer Juan Tirado verkörpert einen Charakter, der, getrieben von der Vision, die Natur zu verstehen und sie produktiver zu machen zu einem Menschen voller Gier, Neid, Gewalt und Macht wird „Genmanipuliert, patentiert, abkassiert “. 

Musikalisch begleitet wird das live Tanzstück von  George Crumb’s Sonate für Violoncello, gespielt von Luise Rau vom Musikensemble Quillo. 

Konzept und Choreographie: Yeri Anarika

Von und mit: Juan Tirado 

Cellistin: Luise Rau aus Ensemble Quillo

Musik: Sonata fur Solo Violoncello von George Crump 

Kostüm: Yeri Anarika

Produktionsleitung: Cornelia Baumgart UMtanz e.V.

Dauer: 20 min

Das Live Stück wurde im Rahmen von JÄTEN IM PARADIES und der inszenierten Busreise MILOWER LAND & LEUTE (26.9.2020) und das Film Research wurde durch Fonds Darstellende Künste e.V. GLOBAL VILLAGE VENTURES Oktober 2020 durchgeführt. 

„Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, [Hilfsprogramm DIS-TANZEN/ tanz:digital/ DIS-TANZ-START] des Dachverband Tanz Deutschland.“

 

Gefördert  von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR,

Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland."

DIS-TANZEN_Logo.png
dtdlogoergb.png
BKM_Web_de.gif
BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_RGB_RZ.jpg